Session 2013 - 14   Bella Italia

Beim GECK...

..ließen unsere närrischen Damen den Saalkarneval  ausklingen.

Die besten(?) Nummern der Emmericher Sitzungen waren zu sehen, viele traten auch schon bei unserem Frauenkarneval auf. Unsere Funken waren erstmal komplett mit von der Partie. Das war ein schöner Abschluss der diesjährigen Session!!

Und im nächsten Jahr??? - Schau´n mer mal.....

Bella Italia

... mit unseren (noch) 7 Funken!

Die Sitzung zum 22. Mal DJK-Frauenkarneval bot wie gewohnt ein Feuerwerk von Wort- und Musikbeiträgen – und vor allem spritzigen Tänzen von Tanzgruppen beiderseits des Rheins. Im letzten Jahr hatten die Frauen zu einer Expedition in den Dschungel eingeladen, diesmal blieb man mit dem Motto „DJK in bella Italia“ näher an der Heimat. Es kam wieder ein sehr fantasievoll und total mottogerecht kostümiertes Publikum – eben eine Spezialität beim DJK-Frauenkarneval.

 

 

Auf dem Podium formierten sie dem schon unter Volldampf stehenden weiblichen Publikum ihren diesjährigen Showtanz „Bella Italia“, den sie selbst einstudiert hatten. Jetzt übernahm Moderatorin Margit Esters die Regie und konnte gleich das „Zweithöchste, was der Emmericher Karneval zu bieten hat“, das Emmericher Kinderprinzenpaar, ankündigen. Das ist traditionell der „Eisbrecher“ im Hüthumer Sportverein für die ganze Familie. Die jecken Kids präsentierten ihr Gardelied und trotz ihres jungen Alters einen fetzigen Gardetanz, wofür sie auch mit den ersten 14 Orden (von insgesamt 146) des Abends und echten Eistüten belohnt wurden. Dazwischen verrieten sie auch noch, warum ihr großer Maskottchen-Hahn „Hugo“ heißt……

 

Im diesjährigen Programm durften auch „Max und Moritz“ aus Vrasselt nicht fehlen, seit Urzeiten im DJK-Angebot. Sie schafften es, in der „Höhle der Löwinnen“ wieder Ruhe einkehren zu lassen, schließlich wollte man ja bei ihren berüchtigten Döntjes aus dem Familien- und Eheleben keine Pointe verpassen. Wer kennt schon den Unterschied zwischen Zucker und Zimt in der Unterhose oder weiß, wie frau gleich für 2 Tage nichts kochen kann? Auch die Geschichte vom ausgefallenen Sex und der anrufenden Forelle war ganz nach dem Geschmack des Publikums. Am Ende versöhnten sie alle Damen im Saal wieder mit der Erkenntnis: „Was ist das Schönste an den meisten Männern? Die Frau an ihrer Seite!“

 

Dann stürmten die DJK-eigene Funken-Truppe in ihren schicken Kostümen die Bühne und zeigten ihren neuen, fetzigen Gardetanz nach einem Karnevals-Medley. Sie und ihre Leiterinnen Debbi Mebus und Merle Giltjes wurden vom Publikum begeistert gefeiert. Neu auf der DJK-Showbühne war diesmal Marcel Janssen, der nach einem Kampf mit dem Notenständer mit holländischem Akzent von seiner Wohnwagenfahrt durch Deutschland und die Niederlande und den Erlebnissen dabei berichtete.

 

Der absolute Höhepunkt jeder Sitzung kündigte sich an, und die größte und wichtigste Truppe des Abends führte auf dem Weg zur Bühne zum Dauerstau: Prinzessin Yvonne II. und Prinz Marco II. und ihrer großen Garde, das GECK nicht zu vergessen, wurden mit Italien-Fähnchen begeistert begrüßt. Beim näheren Hinsehen war zu bemerken, dass jeder der Truppe mit einer venezianischen Maske mottogerecht verkleidet war. Die Garde hatte vor ihrem Tanz für die DJK noch eine Einlage mit 3 „Gardemädchen“ und „Gardehauptfrau Ulrike“, alle in ultrakurzen Tüllröckchen, einstudiert. Der richtige Gardetanz und ihr fetziges Gardelied brachten den Saal wieder auf 100.

 

Das Prinzenpaar verzichtet in diesem Jahr zugunsten von „pro kids“ auf Geschenke, musste sich aber trotzdem der im Hüthumer Sportverein üblichen Prüfung unterziehen. Dazu musste der Prinz sich in ein kleines Schiff knien und seine Prinzessin mit „Pömpeln“ quer über die Bühne mit reichlich Pizza versorgen. Für diese Leistung erhielt Prinz Marco einen Gutschein über Pizza für die ganze Familie bei La Taverna, dazu noch einen Umschlag mit 22 Gutscheinen für kostenlose Schnupperstunden im DJK-Sport für seine „kids“. Im Gegenzug bekamen die DJK-Frauen gesunde Verpflegung für ihre „Nachbesprechung“. Mit einem „Partnerhandschuh“ mit 2 Öffnungen, damit sie auch bei tiefen Temperaturen „Hand in Hand durch´s Narrenland“ gehen können, verließen sie und ihre Truppe das Podium.

 

Nach so einer Show ist es schwer, die Aufmerksamkeit des Publikums wieder zu gewinnen, aber die heiß erwartete Tanzgruppe „Finesse“ aus Materborn, die schon in den vergangenen Jahren auf den Hüthumer Brettern ein sexy Augenschmaus waren, schaffte den Brückenschlag zur „gönne Kant“. Die 12 Frauen legten wieder einen tollen Showtanz mit akrobatischen Einlagen auf die Bretter. Wieder waren sie hin und weg davon, wie auf der “richtigen” Rheinseite auch “richtig” Karneval gefeiert wird!

 

In diesem Jahr waren auch die 4 „Jecke Töön“ aus Vrasselt wieder komplett zu hören, die ein gelungenes Karnevals-Medley mit eigenen Texten versahen, die besonders das grün-weiße Prinzenpaar zum Thema hatten. Und alles stimmgewaltig und live gesungen!! Ihnen folgten die Hüthumer Funken von der HNG mit einem spritzigen Ausflug nach Hollywood. Dieser Auftritt war leider ihr letzter im Emmericher Karnevalsgeschehen, da sich die Gruppe nach dieser Session zum Bedauern Aller auflöst.

 

Bei der traditionellen Kostümprämierung fiel die Auswahl wie immer seeeehr schwer, denn alle Besucherinnen hatten sich viiiel Mühe gegeben! Am Ende hatten 2 Rokoko-Damen die Nase vorn und 6 venezianische Masken.

 

Dann wurde das Podium wieder belebter: Das Kolping-Ballett zeigte in seinen auffallend lutscherbunten Kostümen ihren tollen Showtanz auf „Lollipop“. Gleich danach stürmte VCK Rot-Weiß aus Vrasselt im Feuerwehr-Einsatz-Outfit mit Helm die Bühne. Darunter versteckten sich aber doch noch flotte Kostüme, in denen sie einen heißen Tanz auf die Bretter legten. Man meinte sogar, leichten Brandgeruch zu riechen…

 

Auch eine wiederkehrende Attraktion ist die eigene Nummer, die die DJK-Damen neben allen Vorbereitungen und ihrem Tanz auch noch selbst einstudierten: Die DJK-Frauen präsentierten anschließend eine Playback-Show mit einem Streifzug, der die Musiklandschaft Italiens verulkte. Auch diese Spitzenleistung wurde vom Publikum mit stürmischen Zugabe-Wünschen versehen. Dann war es Zeit für einen weiteren Höhepunkt des Abends (neben dem Prinzenpaar natürlich…): Mit ihrer Premiere bei der DJK ernteten die Frauen der Rhinförnjes aus Grieth im letzten Jahr Begeisterungsstürme und stehende Ovationen. In dieser Session präsentierten die jetzt 18 Rheinfischchen einen getanzten Wetterbericht mit Schneefall im Saal bis zur Sunshine-Party am Ende. Diese tolle Truppe ist bestimmt nicht zum letzten Mal auf der DJK-Bühne gewesen!!

 

Dann stand ein hoher Staatsgast vor der Tür: Peter Berndsen kam als Silvio Berlusconi und vergnügte sich mit der blonden „Michelle“ auf der Bühne. Er hatte auch noch seine 4 „Oskars“ mitgebracht, die im goldenen Ganzkörperanzug sogar eine Tanzeinlage aufboten. Die DJK-Funken (Seventeens) begeisterten noch mal mit 3 neuen Anwärterinnen und ihrem diesjährigen Showtanz das Publikum: Als flotte Römerinnen dankten sie am Ende ihren Trainerinnen Debbie Mebus und Merle Giltjes mit großen Bildercollagen aus der 10-jährigen Gruppengeschichte.

 

Vor dem Abschluss der Sitzung brachte die einzige Männertanzgruppe Fun Factory den Saal noch mal zu Kochen, als sie als „Men in tights“ (=Strumpfhosen) mit ihrem Tanz eine letzte Zugabe erhielten. Zum Abschluss traten die „DJK-Frauen“ mit ihrem Showtanz vom Anfang noch mal auf und zeigten, dass ihre Kondition doch noch nicht ganz am Ende war. Margit Esters verabschiedete das treue Publikum noch mit einem selbst gedichteten Lied auf die DJK auf „Vamos a la playa“ – und dann war alles vorüber! Nach dem diesmal wieder pünktlichen Finale der über 4-stündigen Premium-Unterhaltung wurden die Besucherinnen aber noch nicht aus „Italia“ auf die Straße vertrieben, im Gegenteil: Sofort wurde die Bühne gestürmt! Mit dem tollen Party-Sound vom Discoteam wurde weiter getanzt - fast bis zum Hüthumer Morgengrauen. Ihre fetzige Disco sorgte dafür, dass die Stühle leer wurden und die Bühne rappelvoll. Sie war in den nächsten Stunden immer bis in den letzten Winkel besetzt.

 

Alle waren sich einig: Wer nicht da war, die hat wieder was verpennt!! Viele verabredeten sich bestimmt schon zum 23. DJK-Frauenkarneval, der am 23. Januar 2015 stattfinden wird. Gleich vormerken und Termin freihalten!

 

Auf dem Narrenschiff

Etwa 1600 JeckInnen tummelten sich auf der tollen „MS RheinEnergie“, mit 90 m Länge Europas größter Eventkatamaran, beim 27. Internationalen Prinzentreffen, mehr durften nicht auf das Schiff. Neben vielen Prinzenpaaren und einigen Dreigestirnen, unter anderem von der anderen Rheinseite und aus den Niederlanden, waren auch unsere DJK-Frauen und die Funken eingeladen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Johannes Diks, noch bei dichtem Nebel, legte das XXL-Narrenschiff mit einstündiger Nebel-Verspätung zur circa acht(!)stündigen Mega-Party - ohne Protokoll, Programm oder Verpflichtungen -  ab.

Aber es gab natürlich nicht nur Karnevalhits und Polonaise, sondern auch tolle Live-Musik. Nach dem kurzen offiziellen Teil trafen alle Prinzenpaare für ein Gruppenfoto auf Deck ein und die MS Rhein Energie legte mit dem feiernden Karnevalsvolk ab - zu einem traditionellen Treffen, welches es  am Niederrhein so kein zweites Mal gibt.

Alle Gäste wurden auch vom GECK-Präsidenten Michael Verhey und dem neuen Prinzenpaar Marco II. und Yvonne II. auf der Bühne begrüßt, die ihre Teilnahme am diesjährigen 22. DJK-Frauenkarneval am 7. Februar auch schon zugesagt haben.

Ob die beiden schon ahnen, was sie in „Bella Italia“  erwartet??

Karten

Die Karten für unsere neue Sitzung können am Samstag, dem 14.12., um 11.11. Uhr im DJK-Heim Auf dem Eyland abgeholt werden. Es werden wieder nicht mehr als 6 Karten an jede Frau abgegeben.

Aber in diesem Jahr brauchen die am DJK-Vereinsheim anstehenden Frauen nicht hungrig oder durstig auf die Kartenverteilung zu warten: Die DJK-Platzwarte Jörg Kolling und Frank Simkes sind auf die Idee gekommen, den Damen ab 8 Uhr Kaffee und Brötchen anzubieten – der Picknick-Korb kann also zu Hause bleiben. Mal sehen, wie dieser Service genutzt wird.

 

Wir freuen uns schon auf euch!

Schon mal viel Spaß beim Basteln!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HFK-Frauenkarneval